Die Geschichte der Creativen Kirche macht ihrem Namen alle Ehre: Am Anfang stand dabei gar keine Kirche – sondern es begann mit ein paar Gospel-Enthusiasten, später kamen zum Gospel Musicals. Irgendwann wurde die Creative Kirche dann Teil der Evangelischen Kirche von Westfalen – so richtig mit Gottesdienst und Pastor und blieb doch ein völlig unregelmäßiges Verb. Heute bringt die Stiftung zehntausende begeisterte Menschen in den bekanntesten christlichen Musicals des Landes auf die Bühne.

Mitgründer Martin Bartelworth und Pastor Daniel Hobe reden mit uns über Strukturen, Scheitern, Unterhaltung, die Kirchensteuer und Musik als prägende theologische Kraft.

Share on facebook
Share on twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.