Auf Daniel Faißts Visitenkarte steht Jugendiakon – aber vor allem ist er Netzwerker. Er hatte einen Traum und hat dafür neben der Kirche alle relevanten Organisationen aus dem Kiez an einen Tisch geholt.

Mit uns spricht er über Kooperationen, Finanzierung, Kommunikation, den WIR-Moment, Risiko, Angst und Segen.

Share on facebook
Share on twitter